Ihre Interessen und Ziele im Mittelpunkt

In meiner Kanzlei in Freiberg biete ich Ihnen eine umfassende und individuelle juristische Beratung an.

Was sind die Schwer­punkte der Kanzlei? 

Meine Kernkompetenz ist das Familienrecht. Ich stehe Ihnen insbesondere bei Ihrer Scheidung zur Seite, wobei ich mich stets darum bemühe, zuerst eine außergerichtliche Einigung herbeizuführen. Mein Ziel ist es, in sämtlichen vermögensrechtlichen Belangen das bestmögliche Ergebnis für Sie herauszuholen. Wenn es um das Sorgerecht oder Umgangsrecht für die gemeinsamen Kinder geht, können Sie sich ebenfalls an mich wenden. In enger Zusammenarbeit mit Ihnen erarbeite ich eine Lösung, die Ihren Wünschen und vor allem den Bedürfnissen Ihrer Kinder optimal gerecht wird. Gerne unterstütze ich Sie auch dabei, Ihren Anspruch auf Unterhalt geltend zu machen oder gegen Sie geltend gemachte Unterhaltsansprüche zu überprüfen. Im Jahr 2013 habe ich mich zudem als Verfahrens­beistand für Kinder zertifizieren lassen (Weinsberger Forum – Gesellschaft für Wissensarbeit und Kommunikation mbH). 


Dem Arbeitsrecht widme ich mich mit genauso großer Leidenschaft. Sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber bin ich gerne da. 


Im Bereich Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht konzentriere ich mich vor allem auf verkehrsrechtliche Angelegenheiten. Im Jugendstrafrecht angesiedelte Fälle nehme ich ebenso an. 


Darüber hinaus helfe ich Ihnen bei verschiedensten Problemen mit Bezug zum allgemeinen Zivilrecht weiter. So berate ich Sie zum Beispiel in Angelegenheiten des Erb-, Vertragsrecht und Gewährleistungsrechts. 

Was zeichnet die Kanzlei aus? 

Ihr Vertrauen hat für mich oberste Priorität. Ich schenke Ihrem Fall größtmögliche Aufmerksamkeit und halte engen Kontakt zu Ihnen, um meine Strategie exakt mit Ihnen abstimmen zu können. Bei der juristischen Beratung lege ich großen Wert auf Verständlichkeit. Auf welchen Wegen sich Ihre Ziele am besten erreichen lassen, erkläre ich Ihnen nicht in umständlicher Fachsprache, sondern mit einfachen und klaren Worten. Bevor ich Ihnen einen Lösungsvorschlag für Ihr Problem unterbreite, frage ich mich stets, wie ich selbst in Ihrer Lage handeln würde. Dabei beziehe ich auch wirtschaftliche Aspekte ein. Ihr Verfahren soll nicht nur von Erfolg gekrönt, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll und so kostengünstig wie möglich sein. 


Neben meinem bedingungslosen Engagement kommt mir bei meiner anwaltlichen Tätigkeit auch jahrelange Erfahrung zugute. Während meines Jurastudium an der TU Dresden von 1992 bis 1997, das ich mit dem Ersten Staatsexamen abschloss, erlangte ich weitreichendes und fundiertes Fachwissen auf unterschiedlichsten Rechts­gebieten. Von 1998 bis 2000 hatte ich im Referendariat Gelegenheit, meine theoretischen Kenntnisse in die Praxis zu übertragen. Nach erfolgreichem Zweiten Staatsexamen im Jahr 2000 arbeitete ich sechs Monate lang in einer Kanzlei im norditalienischen Bozen. Am 07.11.2000, nur einen Monat nach meiner Anwalts­zulassung am 07.10.2000, gründete ich schließlich meine eigene Kanzlei in Freiberg. Hier bin ich heute in Büro­gemeinschaft mit zwei auf Miet-, Wohn- und Sozialrecht spezialisierten Kolleginnen tätig.